Umsatzsteuer auf Amazon- Kindle- Tantiemen

0 Comment

Wenn man seine ersten Tantiemen von Xinxii ausgezahlt bekommt (dazu muss man einen Mindestbetrag von 20 Euro erreichen), wird man vorher bei Abfrage der Zahlungsdaten auch gefragt, ob man umsatzsteuerpflichtig ist.

Umsatzsteuerpflichtig ist man, wenn man das Bücherschreiben als Teil einer gewerblichen Tätigkeit betreibt und Umsätze von über 17500 Euro im Jahr mit seiner gewerlichen Tätigkeit erzielt. Umsatzsteuerpflichtig ist man auch, wenn man zwar unter dem Schwellenwert bleibt, aber auf die Anwendung der Kleinunternehmerregelung verzichtet hat- was für Onlinehändler auf Ebay und Amazon dringend zu empfehlen ist.

Gibt man also bei Xinxii an, dass man umsatzsteuerpflichtig ist, zahlt einem Xinxii die Tantiemen zuzüglich der Umsatzsteuer aus, die man als Autor dann im Rahmen der Umsatzsteuer- Voranmeldung an das Finanzamt abführt.

Bei Amazon Kindle läuft das nicht so; dort gibt es die Tantiemen netto und Amazon interessiert es nicht, ob man umsatzsteuerpflichtig ist. Muss ich nun von den Kindle- Tantiemen auch noch die Umsatzsteuer selbst abführen.

Zunächst einmal zur Klarstellung: Es geht hier nicht um die Mehrwertsteuer auf das verkaufte Buch. Für die Abführung dieser Steuer ist Amazon als Verkäufer zuständig. Es geht um die Versteuerung des Autorenhonorars und die gute Nachricht: Auf Autorenhonorare bei Amazon Kindle muss keine Umsatzsteuer abgeführt werden.

Als Autor sieht die Vertragsbeziehung mit Amazon so aus, dass man Dienstleister für ein im übrigen Gemeinschaftsgebiet ansässiges Unternehmen ist. Da Amazon steuerlich in Luxemburg registriert ist, handelt es sich um eine nicht steuerbare sonstige Leistung gemäß § 18 UStG. Amazon muss daher nach dem so genannten Reverse Charge- Prinzip die Steuer auf die Tantiemen in Luxemburg abführen (und kann diese als Vorsteuer gleich wieder geltend machen, so dass das für Amazon ein Nullsummenspiel ist).

Rechnung an Amazon schicken

Damit man nun irgendetwas Verwertbares für den Steuerberater in der Hand hat- Amazon stellt keinerlei brauchbare Rechnungen für Kindle- Autoren aus- muss man selbst als der Dienstleister eine Rechnung an Amazon schicken.

Diese Rechnung muss zwingend die eigene und die Umsatzsteuer- Identifikationsnummer von Amazon enthalten und dort werden die einzelnen Netto- Zahlungen von Amazon für den jeweiligen Anmeldungszeitraum aufgeführt.

Ferner muss die Rechnung am Ende den folgenden Hinweis enthalten:

Gemäß dem Reverse-Charge-Verfahren bzw. gemäß Artikel 21.1(b) der 6. EU-Richtlinie ist der Empfänger dieser Dienste verpflichtet, Mehrwertsteuer für diesen Dienst zu zahlen.

Adressat der Rechnung ist

Amazon Media EU S.à r.l.
5 Rue Plaetis
L-2338 Luxembourg
Luxemburg

Diese Rechnung ist vor allem wichtig für die eigenen Steuerunterlagen und weniger für Amazon, die die Rechnungen ignorieren, weil die Zahlungen ja schon geleistet wurden. Ob man die Rechnungen denn dann überhaupt abschicken muss? Tja…

Nun kann der Betrag als nicht steuerbarer Umsatz in Feld 45 der Umsatzsteuer- Voranmeldung eingetragen werden und bleibt damit für einen selbst steuerfrei.

Zusammenfassende Meldung

Damit ist der Drops aber noch nicht gelutscht, denn die nicht steuerbaren Umsätze gemäß § 18 UStG müssen auch noch in einer so genannten “Zusammenfassenden Meldung”, die ebenfalls über Elster online erledigt werden kann, an das Bundeszentralamt für Steuern übermittelt werden.

Das Online- Formular ist eines der einfacheren Dokumente in Steuerangelegenheiten. Man gibt dort einfach die Umsatzsteueridentifikationsnummer der Amazon Media EU S.à r.l. ein (LU 20944528), mit der man das Vertragsverhältnis hat. Ferner die Umsätze und als Leistung gibt man “Sonstige Leistung” an. Fertig.

In diese Zusammenfassende Meldung gehören übrigens auch die Einnahmen aus Google Adsense hinein, da es sich auch bei Werbeeinnahmen des dem Adsense- Programm um nicht steuerbare Leistungen nach § 18 UStG handelt.

Nur der Vollständigkeit halber hier auch die Daten für Google Ireland:

  • Google Ireland Ltd.
  • USt-ID: IE 6388047V

Abschließend der Hinweis, dass ich kein Steuerberater bin und daher für die Richtigkeit und Vollständigkeit der hier zusammen getragenen Informationen keinerlei Gewähr übernehme.

3 responses on “Umsatzsteuer auf Amazon- Kindle- Tantiemen

  1. Zahrnt

    Vielen Dank für die Hilfe. Ich hatte die LU-Nummer vergeblich bei Amazon gesucht.

    Mit freundlichen Grüßen

    Christoph Zahrnt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen